LIGA-Fachtag im Rahmen der Aktionswoche Schuldnerberatung am 10. Juni *** mehr dazu unter Aktuelles.

Betrifft Gesetzentwurf der Fraktionen DIE LINKE, der SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN „Thüringer Gesetz zur Erstattung der Mindereinnahmen während der Schließung der Schulen und Kindertageseinrichtungen nach dem Infektionsschutzgesetz (ThürErstSchKiG)“ – Drucksache 7/2602

Aus Sicht der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Thüringen e.V. besteht Anpassungsbedarf. Insbesondere die Festlegung der Grundlage, auf der die Mehrkosten für das Land, die Aussetzung der Elternbeitragspflicht während der Notbetreuung und die Erstattung der Elternbeiträge ermittelt werden, müssen hinterfragt werden.

Erfurt, 19.02.2021 | „Vielleicht verstehen wir etwas falsch und die Verordnungen des TMBJS sollen eine Challange sein. Sie werfen jedenfalls regelmäßig mehr Fragen auf, als dass sie eine Hilfe bei der Gestaltung eines pandemiekonformen Schulunterrichts sind.“, so der Vorsitzende der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Thüringen e. V., Stefan Werner in Hinblick auf die aktuelle Verordnung zur Eindämmung der Pandemie.

Banner zur Download - Kinder- und Jugendschutzdienste im Freistaat Thüringen

Auf den Webseiten der LAG Kinder- und Jugendschutz Thüringen finden Sie umfangreiche Informationen zum Thema Kinder- und Jugendschutz, Baratungsmöglichkeiten bzw. Sorgentelefone. Gern können Sie sich das hier eingestellte Web-Banner herunterladen und es über Ihre Webseite oder Social-Media Präsenzes streuen. Mit diesem Banner soll auf Sorgentelefone in Thüringen aufmerksam gemacht werden. Die zentrale Botschaft lautet: Auch wenn Dich keiner hört - wir hören Dir zu!

Bitte weitersagen!

Betrifft „Drittes Gesetz zur Änderung des Thüringer Gesetzes zur Ausführung des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch“ – Gesetzentwurf der Landesregierung – Drucksache 7/1636

Aus Sicht der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Thüringen e.V. besteht kein Änderungsbedarf.

Erfurt, 14.01.2021, Turnusmäßig wechselte, gemäß der Satzung der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Thüringen e. V., der Vorsitz zum 01.01.2021. Die Funktion des Vorsitzenden übernimmt für die Periode 2021/2022 der Landesgeschäftsführer des Paritätischen Thüringen, Stefan Werner. Er folgt damit OKR Christoph Stolte, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Mitteldeutschland.

Einen weiteren Personalwechsel gibt es auf der Ebene der Geschäftsführung. Nach 18 Jahren im Dienst der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Thüringen e. V. verabschiedet sich der Geschäftsführer Hans-Otto Schwiefert in den Ruhestand.