Am 10. Juni hat die LIGA Thüringen einen Fachtag im Rahmen der Aktionswoche Schuldnerberatung durchgeführt und dafür Fachkräfte aus der Schuldnerberatung, der Familienhilfe, von Familienvertretungen, der Thüringer Verwaltung sowie eine Vielzahl an Netzwerkpartnern eingeladen.

Die diesjährige Konferenz des Instituts für Finanzdienstleistungen stand unter dem Leitmotiv „Finanzdienstleistungen in Krisenzeiten“. Wie auch schon in den vergangenen Jahren trafen sich über 250 Personen aus den Bereichen Verbraucherschutz, Schuldnerberatung, Rechtsvertretung, Politik und der Finanzdienstleistungsbranche, um aktuelle Themen zu diskutieren.

Erfurt. Das Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz (TMMJV), die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Thüringen und die Landesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung Thüringen (LAG SB) verabschieden die überarbeiteten Qualitätsstandards der Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung. Ratsuchende dürfen also auch in Zukunft mit einer hohen Qualität in den öffentlich finanzierten Beratungsstellen in Thüringen rechnen.

Die diesjährige Aktionswoche Schuldnerberatung steht unter dem Motto Der Mensch hinter den Schulden.

Als Initiatorin will die Arbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung der Verbände (AG SBV) darauf aufmerksam machen, dass überschuldete Personen mehr zu tragen haben als nur die Last ihrer Schulden.

Auch in diesem Jahr greift die LIGA Thüringen das Motto der Aktionswoche Schuldnerberatung „Der Mensch hinter den Schulden“ auf und wird sich im Rahmen eines Fachtages mit dem Thema Familien in Armut auseinanderzusetzen.

Zu unserem Fachtag „Aus den Augen, aus dem Sinn – Familien in der Pandemie: isoliert, belastet, überschuldet?“ am 10. Juni 2021, 9:00 bis 13:00 Uhr, laden wir Sie sehr herzlich ein.