Stellungnahmen

Stellungnahme zur Ersten Änderung der Richtlinie zur Förderung der Verbraucherinsolvenzberatung im Freistaat Thüringen

Die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Thüringen e.V. bedankt sich für die Möglichkeit der Stellungnahme zu o. g. Sachverhalt und würdigt die Zusammenarbeit in Vorbereitung der vorliegenden Richtlinie zwischen dem zuständigen Fachreferat und der LIGA als positiv.- 2018-04-06 STN ThürVIBFördRL 2018 -

Weiterlesen …

Stellungnahme der LIGA Thüringen zum Entwurf eines Thüringer Jugendarrestvollzugsgesetztes

Ausszug: § 8 – Ermittlung des Hilfebedarfs, Erziehungs- und Förderplan Die hier formulierten sehr guten und sehr professionellen Ansprüche können nur unserer Einschätzung nur durch entsprechende Fachkräfte mit einer sozialpädagogischen oder erzieherischen Ausbildung gewährleistet und umgesetzt werden. Hierzu fehlen jedoch Aussagen, welche Mindestqualifikation die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben müssen. Auch fehlt die Möglichkeit und die Forderung, sich diese im Verlauf anzueignen oder aufzufrischen, also sich fortzubilden.

Weiterlesen …

Stellungnahme zum Entwurf eines Siebten Gesetzes zur Änderung des Thüringer Blindengeldgesetzes

Mit dem Entwurf eines Siebten Gesetzes zur Änderung des Blindengeldgesetzes wird in erster Linie ein neuer Nachteilsausgleich für Gehörlose geschaffen. Damit wird eine langjährige Forderung der LIGA, der Betroffenenverbände und des Landesbehindertenbeirates grundsätzlich aufgenommen, was ausdrücklich zu begrüßen ist. - 2018-02-18 STN Siebtes ÄndG BlindengeldG -

Weiterlesen …

2017-03-20 Jugendpolitik

Stellungnahme der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Thüringen e.V. zum Anhörungsverfahren gemäß §79 der Geschäftsordnung des Thüringer Landtags zu „Drucksache 6/1970“ sowie „Drucksache 6/3109“

Weiterlesen …