Überschuldung ist keine Folge negativer Anreize durch Schuldnerschutzvorschriften - die ganze PM der LIGA unter LIGA aktuell ***

Seit 15.06.2020 liegt eine Überarbeitung der Handreichung des TMBJS und TMASGFF „Kita-Hygiene-Corona“ vor. Das Download-Muster wurde dementsprechend überarbeitet und in folgenden Punkten geändert:

  • Eingewöhnung
  • Frühförderung
  • Belehrung der Eltern
  • Dokumentation einrichtungsfremder Personen

Die Betreuung darf nach der aktuellen Verordnung nicht mehr in Wechselmodellen stattfinden. Es ist eine tägliche Betreuung von mindestens 6 Stunden zu gewährleisten, 8 Stunden sind anzustreben.

Symbolbild: Umfrage der SRH Hochschule für Gesundheit in Gera

Wie können unter Bedingungen von Ausgangsbeschränkungen Kontakte zu Adressatinnen und Adressaten aufrechterhalten werden? Mit dieser Fragestellung beschäftigt sich eine Umfrage der SRH Hochschule für Gesundheit in Gera. Die  Eine Teilnahme an der Studie ist bis Ende Juli möglich und dauert etwa 10 bis 15 Minuten.

Zentrale Voraussetzung für die Wiedereröffnung der stationären Jugendhilfeeinrichtungen ist die Beachtung der Vorgaben des Infektionsschutzes. So wird nach § 5 ThürSARS-CoV-2-MaßnFortentwVO u.a. ein schriftliches Hygiene-, Abstands- und Infektionsschutzkonzept (Infektionsschutzkonzept) gefordert, in dem die Einhaltung der Infektionsschutzregeln nach den §§ 3 und 4 konkretisiert und dokumentiert werden.

Die LIGA Unterarbeitsgruppe Jugendhilfe hat ein Muster-Hygieneplan für stationäre Jugendhilfeeinrichtungen erarbeitet, den Sie hier herunterladen können.

Chancenlose Kinder? Gutes Aufwachsen trotz Überschuldung! mit diesem Titel der Aktionswoche Schuldnerberatung 2020 stellt die Arbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung der Verbände - AG SBV - Kinder überschuldeter Haushalte in den Mittelpunkt. In der Zeit vom 25. bis 29. Mai wird bundesweit mit verschiedenen Aktionen auf deren Verhältnisse aufmerksam gemacht.

Symboldbild - Inetview-Mikrofon (Quelle: Pixabay-campbellstogether)

Kinder überschuldeter Familien im Fokus: In diesem Jahr steht die Aktionswoche unter dem Titel “Chancenlose Kinder? Gutes Aufwachsen trotz Überschuldung!” Zu den Hintergründen und notwendigen Veränderungen sind Anja Draber und Sebastian Rothe im Gespräch mit Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberaterin Anja Wolf.