Wohlfahrtsverbände in Thüringen fordern schnellstens handlungsfähige Landesregierung * die ganze Pressemitteilung unter Aktuelles ***

PM: Wohlfahrtsverbände in Thüringen fordern schnellstens handlungsfähige Landesregierung

Erfurt, 11.02.2020 Es geht um die Menschen in Thüringen, weder um einzelne Politiker, noch um politische Parteien. „Das Parlament muss jetzt handeln und einen Weg eröffnen, um mit einer stabilen Landesregierung gemeinsam das Land Thüringen voranzubringen.“, sagt Oberkirchenrat Christoph Stolte, Vorsitzender der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Thüringen.

Die gemeinnützigen Sozialverbände haben Aufgaben und Fragen, die jenseits von Parteipräferenzen in Gesprächen und Verhandlungen mit der Thüringer Landesregierung immer wieder auf der Tagesordnung stehen. Aktuell warten AWO, Caritas, Diakonie, DRK, die Jüdische Landesgemeinde und Der Paritätische auf wichtige Weichenstellungen und Entscheidungen. Zum Beispiel in der Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes, in gerechter Bildung, bei Freien Schulen, bei der Gewinnung von Arbeitskräften in Pflege und Erziehung, in der Bekämpfung von Armut und in der Daseinsfürsorge im Ländlichen Raum. „Wir haben Ideen und Angebote, die den Menschen in Thüringen helfen können – aber mit wem sollen wir darüber reden?“, fragt Diakoniechef Christoph Stolte.

Die LIGA-Verbände appellieren an die Parlamentarierinnen und Parlamentarier im Thüringer Landtag: Schaffen Sie schnellstens stabile Verhältnisse für die notwendigen Entscheidungen. Ohne Taktiken und Hängepartien.

2. Fachtag „Wie macht man Teilhabe? – Inklusion durch Umbau der Angebote gemeinsam verwirklichen“ vom 05. November 2019

Ein Blick ins Publikum, hier bei dem Vortrag „Das nehme ich selbst in die Hand!“ von Rainer Schmidt, Referent, Kabarettist und Paralympics Sieger Am 5. November 2019 fand der zweite Fachtag zur Präsentationen bisheriger Ergebnisse des Projektes an der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena statt und wurde gemeinsam mit Professor Dr. Michael Opielka, welcher die wissenschaftliche Auswertung des Projektes verantwortet, durchgeführt. Rund 140 Interessierte, überwiegend Vertreter*Innen und Nutzer*innen von Diensten für Menschen mit Beeinträchtigungen kamen, um gemeinsam Projektschwerpunkte und deren Umsetzung in der Praxis zu diskutieren.

 

Die Projektergebnisse zur personenzentrierten und teilhabeorientierten Leistungserbringung gewinnen durch den Thüringer Landesrahmenvertrag, der darin beschriebenen Personenzentrierten Komplexleistung und das Inkrafttreten der nächsten Reformstufe des Bundesteilhabegesetzes ab 2020 weiter an Bedeutung.

Weiterlesen...

Sie sind gefragt: zweite Onlinebefragung zum Thema Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigung verlängert.

Seit zweieinhalb Jahren begleitet das von der Aktion Mensch Stiftung geförderte Projekt: „Wie macht man Teilhabe? - Inklusion durch Umbau der Angebot gemeinsam gestalten“ der LIGA Thüringen die Ambulantisierung dreier stationärer Einrichtung. Besondere Aufmerksamkeit genießt dabei die Teilhabe der am Projekt beteiligten Menschen mit Beeinträchtigung.

 

Die zweite Onlinebefragung zum Thema Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigung wurde verlängert.

 

Sie können als Interessierte, Projektbeteiligte, Multiplikatoren und Fachkräfte der Eingliederungshilfe in Thüringen das LIGA Projekt und die Weiterentwicklung der Teilhabe von Menschen mit Behinderung unterstützen, indem Sie sich ca. fünfzehn Minuten Zeit zum Ausfüllen des Onlinefragebogens nehmen, Ihre Meinung einbringen und so die Teilhabemöglichkeiten von Menschen mit Beeinträchtigung unterstützen.

 

Der Fragebogen ist unter https://ligateilhabe.typeform.com/to/RWvXFd freigeschaltet und steht bis zum 12.01.2020 zur Verfügung. Bitte beteiligen Sie sich!

 

Sie helfen uns ebenfalls, wenn Sie diese Information weiteren Interessierten und aktiv oder passiv am Projekt beteiligten Personen zukommen lassen.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

LIGA-Kontakt

Arnstädter Straße 50
(Eingang Humboldt-Straße)
99096 Erfurt
Thüringen


Tel:      (0361) 511499-0
Fax:     (0361) 511499-19


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.liga-thueringen.de