Projekt Nachrichten - Aktuelle Ausgabe

Projektbeteiligte: „Wer macht mit?“

Menschen mit Beeinträchtigung(en) und Träger der Modelleinrichtung:

Am Projekt sind je eine stationäre Einrichtung, die Mitarbeitenden der drei verschiedenen Träger und die NutzerInnen des Angebots beteiligt.

 

Der Bodelschwingh-Hof Mechterstädt e.V. aus dem Landkreis Gotha möchte für derzeit ca. 70 Personen mit psychischen Erkrankungen aus dem Bereich der Sozialpsychiatrie (www.bodelschwinghhof.de/), der CJD Erfurt e.V. für zehn Personen mit Lernschwierigkeiten und teilweise mit körperlichen Einschränkungen (www.cjd-erfurt.de/) sowie das Lebenshilfe-Werk Weimar / Apolda e.V. für ca. 100 Personen mit psychischen Erkrankungen sowie teilweise Lernschwierigkeiten (http://cms.lebenshilfewerk-weimar-apolda.de/) neue partizipative Angebote schaffen.

 

Logo des Bodelschwingh-Hofs  Logo des CJD   Logo des LHW Weimar/Apolda

Contec GmbH:

Logo von ISÖDie Contec GmbH ist eine Unternehmensberatung der Sozialwirtschaft. Schwerpunkt ihrer Begleitung sind Fragen zur betriebswirtschaftlichen Umsetzung sowie zur Organisations- und Personalentwicklung. Zusätzlich wird contec wesentliche Ergebnisse des Beratungsprozesses zum Ende der Projektlaufzeit in den Leitfaden einfließen lassen.

 

www.contec.de/

 
Institut für Sozialökologie:

Logo von contecDas Institut für Sozialökologie (=ISÖ gGmbH) evaluiert die Auswirkungen des Projektes. Die Mitarbeitenden dokumentieren die Teilhabemöglichkeiten der Menschen mit Beeinträchtigung(en) am Projekt, in den stationären Einrichtungen und die Einstellung der direkt oder indirekt am Projekt beteiligten Personengruppen.

 

www.isoe.org/

Projekt Teilhabe

Hagen Mittelstädt
01728906358
Stefanie Streit
01728906335

Das Projekt "Wie macht man Teilhabe?" wird gefördert durch

AM_Stiftungslogo_gefoerdert_quer_RGB_web.jpg

Menschlichkeit wählen