Fachpolitische Jahrestagung Migration am 06.09.2018 in Erfurt

Die letzten Jahre haben gezeigt, dass die Sozialwirtschaft ein wichtiger Partner in Fragen der Migration ist. Schon lange beraten die Träger der freien Wohlfahrtspflege Zugewanderte durch die Jugendmigrationsdienste und Migrationsberatung für Erwachsene.

Seit gut zwei Jahren mussten wir erleben, wie der Flüchtlingsschutz Schritt für Schritt zurückgedreht wurde und weiter zurückgedreht wird. Abschottung der EU-Außengrenzen, Aussetzung des Familien- nachzugs zu subsidiär Geschützten, konsequente Abschiebung und steigender Rückkehrdruck, beabsichtigte Verlagerung der Prüfung von Asylgesuchen auf Gebiete außerhalb der EU sind nur einige Stichworte der letzten Wochen. Menschenrechte und der Grundgedanke internationaler Solidarität mit Menschen, die vor Krieg und Verfolgung Schutz suchen, werden dadurch zunehmend ausgehöhlt. Gleichzeitig wird aber auch diskutiert, wie sich Migration besser steuern lässt, z.B. durch das Öffnen legaler Zuwanderungswege über Arbeitsmigration.

Was es hierzu schon an Ansätzen gibt und in welchem Verhältnis humanitärer Flüchtlingsschutz und Arbeitsmigration zu einander stehen, werden wir u.a. im Hauptvortrag hören und diskutieren.
 
Die LIGA Arbeitsgruppe Migration und Flucht plant jährliche Fachtage. Diese ermöglichen Interessierten den Austausch mit verantwortlichen Akteuren aus Politik und Verwaltung zu aktuellen Herausforderungen in der Umsetzung der Migrations- und Integrationspolitik in Thüringen.

Zu dieser zweiten Veranstaltung am 06.09.2018 laden wir Sie recht herzlich ein und freuen uns auf einen spannenden Tag mit Ihnen.
 
Den Flyer zur Veransaltung können Sie hier herunterladen:
 

LIGA-Kontakt

Arnstädter Straße 50
(Eingang Humboldt-Straße)
99096 Erfurt
Thüringen


Tel:      (0361) 511499-0
Fax:     (0361) 511499-19


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.liga-thueringen.de