"Wie macht man Teilhabe?"

Schriftgröße

Das LIGA-Projekt „Wie macht man Teilhabe?- Inklusion durch Umbau der Angebote gemeinsam verwirklichen“

…ist mit der Auftaktveranstaltung am 03.08.2017 in Erfurt an den Start gegangen. Nun beginnt die Umsetzungsphase.

 

Das Projekt verfolgt das Ziel, Menschen mit Behinderungen aktiv in Veränderungsprozesse einzubinden, ihnen mehr Optionen für ein selbstbestimmtes Leben aufzuzeigen und gemeinsam mit den Modellträgern inklusivere Lebens-, Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten zu entwickeln oder im Sozialraum zu eröffnen. Das Projekt endet im Juni 2020.

 

Gefördert wird das Projekt durch die Aktion Mensch Stiftung und begleitet und koordiniert wird es durch das LIGA-Projektbüro.

 

Drei Einrichtungen der Eingliederungshilfe in Thüringen stellen sich im Rahmen des Projekts der Herausforderung, die UN-Behindertenrechtskonvention (UNBRK) und das neue Bundesteilhabegesetz (BTHG) mit innovativen Ideen umzusetzen. Nach und nach sollen „neue“, sozialraumorientierte Angebote und Dienstleistungen entwickelt werden.

Da alle Akteure mit einer Veränderung der Angebotsstrukturen, aber auch mit personellen und organisatorischen Veränderungen und Anpassungsnotwendigkeiten rechnen, gehören auch eine betriebswirtschaftliche Bewertung der Veränderungen durch die Firma Contec, Bochum, zur Projektleistung wie auch eine wissenschaftliche Begleitung durch das Institut für Sozialökologie (ISÖ), Siegburg, das insbesondere Entwicklungen und Einstellungs­änderungen bei Klient*innen, Mitarbeiter*innen, Angehörigen und gesetzlichen Betreuer*innen während der Projektlaufzeit untersucht. Das LIGA-Projektbüro koordiniert diese Aktivitäten und ist interessiert daran, (Zwischen-)Ergebnisse zu verbreiten und anderen  Personen, Gruppen, Organisationen zur Verfügung zu stellen. Und das auch in einfacher Sprache.

 

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne an das LIGA-Projektbüro.

Projekt Teilhabe

Stefanie Streit
01728906335

Das Projekt "Wie macht man Teilhabe?" wird gefördert durch

AM_Foerderungs_Logo_RGB.png