PM: Neue Kreis-LIGA bündelt Kräfte der Freien Wohlfahrtspflege

„Wir wollen der sozialpolitische Motor im Kreis sein"

Neuhaus a. Rw./Sonneberg.  Sozialpolitische Anliegen sollen im Landkreis Sonneberg in der politischen Debatte ein größeres Gewicht bekommen. Die neugegründete LIGA der Freien Wohlfahrtspflege im Kreis will dazu die Interessen der Sozialverbände bündeln und gemeinsam in die öffentliche Debatte einbringen. „Wir wollen der sozialpolitische Motor im Kreis sein“, so die Vorsitzende der LIGA, Katrin Welke, Geschäftsführerin der Rennsteig-Werkstätten in Neuhaus.  Ein zentrales Anliegen ist der Handlungsvorrang der Freien Wohlfahrtspflege im Landkreis.

In der neuen Kreis-LIGA haben sich die Arbeiterwohlfahrt (Awo), der PARITÄTISCHE, das Deutsche Rote Kreuz und das Diakonische Werk zusammengeschlossen. Gemeinsames Ziel ist es, die Rolle der Freien Wohlfahrtspflege im Landkreis zu stärken.

 

 

 

Auf der Agenda der neuen Kreis-LIGA stehen als erstes die Themen Sozialplanung, Eingliederungshilfe und Seniorenarbeit. Welke: „Wir verstehen uns als Partner von Politik und Verwaltung, um die sozialpolitischen Themen im Landkreis gemeinsam anzupacken und möglichst auch gemeinsam zu lösen.“

Die Aufgaben der LIGA im Landkreis sind insbesondere:

  • Der gegenseitige Austausch von Erfahrungen aus der Arbeit der Verbände,
  • die Koordinierung der Verbands-Tätigkeiten,
  • eine abgestimmte Zusammenarbeit mit dem Kreistag sowie der Landkreisverwaltung, mit den politischen Parteien und anderen gesellschaftlichen Gruppierungen
  • Beteiligung an der Planung sozialer Dienste im Landkreis
  • Zusammenarbeit und Mitwirkung mit und in kommunalen Ausschüssen und Beiräten
  • Förderung des freiwilligen bürgerschaftlichen Engagements

Zu den Gründungsmitgliedern der Kreis-LIGA zählen für die AWo: der AWo-Kreisverband, Kontext Ilmenau gGmbH, AWo AJS gGmbh,

für den PARITÄTISCHEN: Lebenshilfe Neuhaus/Rwg e.V., Rennsteig-Werkstätten Neuhaus gemGmbH und Lebenshilfe Rennsteig Wohnen gemGmbH, Volkssolidarität Südthüringen e.V., ASB Kreisverband Sonneberg e.V., Betreuungsverein Beistand e.V.,

für das Diakonische Werk: Diakonie der Superintendenturen Sonneberg und Hildburghausen/Eisfeld e.V., Kreisdikaoniestelle Sonneberg

für das Rote Kreuz: DRK-Kreisverband Sonneberg e.V.

„Wir packen die neuen Aufgaben mit Schwung an“, waren sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Gründungsveranstaltung einig und versammelten sich zum Abschluss rund um die Schaukel im Garten der Lebenshilfe in Neuhaus am Rennweg. Ganz nach dem Motto: „Wir werden das Ding schon schaukeln“.

 

Foto: „Wir werden das Ding schon schaukeln“: Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Gründungsversammlung der Kreis-LIGA Sonneberg an und auf der Schaukel im Garten der Lebenshilfe.

Presse

 
Dirk Bley
 
Heinrich-Heine-Str. 3 99096 Erfurt
0361 3440-119
Abteilungsleiter
Bildung/Öffentlichkeitsarbeit