Presseeinladung: „Weil jedes Kind einmalig ist…“

LIGA der Freien Wohlfahrtspflege Thüringen veranstaltet einen Fachtag zum Thema Inklusion in Kitas

Die Verbände der LIGA halten insgesamt ca. 730 Kindertagesstätten mit über 52.000 Plätzen vor. Davon sind 55 integrative Kitas mit über 4.600 Plätzen. Darüber hinaus gibt es 44 ambulant und mobil arbeitende Frühförderstellen - also ein breites Spektrum an Angeboten. Zum Fachtag „Weil jedes Kind einmalig ist… - Individuelle Bedarfe erfordern individuelle Hilfen“ lädt die LIGA Thüringen zur Diskussion rund um die Umsetzung von Inklusion im frühkindlichen Bereich ein. Diese Veranstaltung findet statt am

11. Februar 2014, 10.00 – 16.00 Uhr
Alte Parteischule am Südpark, Hörsaal 1
Werner-Seelenbinder-Straße 14  99096 Erfurt


Seit 2010 ist im Thüringer Kindertageseinrichtungsgesetz der Rechtsanspruch auf eine gemeinsame Förderung von Kindern mit und ohne Behinderung verankert. Ebenso sind geeignete Fördermaßnahmen für Kinder, die nicht behindert sind, aber einer besonderen Förderung bedürfen, vorzuhalten. Darüber hinaus gibt es weitere gesetzlichen Regelungen in den Sozialgesetzbüchern.

„Alle gesetzlichen Eckpfeiler müssen in der Umsetzung jedoch ganz klar ein Ziel verfolgen“, so LIGA-Geschäftsführer Hans-Otto Schwiefert, „Alle Kinder sollen die Möglichkeit bekommen, ihre Handlungsoptionen zu erweitern. Vielfalt ist der gesellschaftliche Normalfall. Wir wollen uns die Frage stellen, wie gelingt es uns, dass sich Kinder mit Entwicklungsbesonderheiten und mit Behinderungen als gleichwertige Person im sozialen Umfeld wahrnehmen können. Kinder mit und ohne Behinderung sich als Partner bei der Bewältigung von Lern- und Entwicklungsaufgaben zur Seite stehen, miteinander und voneinander lernen und sich respektieren.“

Ziel des Fachtages, der in Kooperation mit der Stiftung  ist es, die mit diesem gesetzlichen Auftrag verbundenen Chancen und Risiken bei der Umsetzung in den Einrichtungen vor Ort gemeinsam mit VertreterInnen aus Kindertageseinrichtungen, integrativen Kindertageseinrichtungen und Frühförderstellen, dem Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, dem Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit, Jugend- und Sozialämtern und allen anderen Inklusionsinteressierten zu diskutieren.

 

Presse

 
Dirk Bley
 
Heinrich-Heine-Str. 3 99096 Erfurt
0361 3440-119
Abteilungsleiter
Bildung/Öffentlichkeitsarbeit