PM: LIGA Thüringen lädt zum Werkstattgespräch: Frühförderung im Umbruch

Erfurt, 26. Juni 2013.

Die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Thüringen lädt am 5. Juli 2013 pädagogische und therapeutische Mitarbeiter der Frühförderstellen im Freistaat zu einem Werkstattgespräch nach Weimar ein. Thema: „Exklusive Frühförderung in Zeiten der Inklusion“.

 

 

Datum:          Freitag, 05. Juli 2013

Zeit.               9.00 – 16.00 Uhr

Ort:                AZURIT Seniorenzentrum Schillerhöhe,

Ernst-Busse-Straße 29

99427 Weimar (Schöndorf)

 

„Frühförderung befindet sich im Umbruch. Parallelnetzwerke, die sich mit der Frühförderung überschneiden, bauen sich in anderen Sozialen Diensten auf und aus. So zum Beispiel: Integrative/ Inklusive Kindertagesstätten, Einzelförderung in Regelkindertagesstätten, Medizinische- , therapeutische Angebote und Vorsorge, Kinderschutz, Familienhebammen“ sagt LIGA-Vorsitzender und Caritasdirektor Bruno Heller. Es sei wichtig, so Heller weiter, sich im Rahmen eines Werkstattgesprächs Fragen der zukünftigen und vernetzten Frühförderung in Zeiten inklusiver Bildung und Förderung zu stellen.

„Frühförderung muss im Kontext der Inklusion seinen Platz neu bestimmen ohne Bewährtes aufzugeben“, sagt auch LIGA-Expertin Doris Sieber. Vielerorts werden neue Wege beschritten, und man profitiere von einer gedeihlichen  Zusammenarbeit, so Sieber.

Mehr Infos finden sich im Flyer in der Anlage.

 

Medien, die im Vorfeld des LIGA- Veranstaltung über das Thema Frühförderung (ggf. in einer Einrichtung) berichten möchten, wenden sich bitte an:  

Doris Sieber, AWO Landesverband Thüringen, Pfeiffersgasse 12, 99084 Erfurt, 0361/21031-153 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Im Bereich der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Thüringen gibt es 44 Frühförderstellen.

235 MitarbeiterInnen sind beschäftigt.

 

Presse

 
Dirk Bley
 
Heinrich-Heine-Str. 3 99096 Erfurt
0361 3440-119
Abteilungsleiter
Bildung/Öffentlichkeitsarbeit