Die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Thüringen e.V.

Die LIGA-Thüringen ist der Zusammenschluss der sechs Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Thüringen. Auf dieser Seite finden Sie grundlegende und aktuelle Informationen über die Arbeit der LIGA auf Landesebene sowie über die Arbeit der Stadt- und Kreisligen.


 

Freie Wohlfahrtspflege in Deutschland

 
"Freie Wohlfahrtspflege" ist die Gesamtheit aller sozialen Hilfen, die in organisierter Form auf verbandlicher und freigemeinnütziger Grundlage geleistet werden. Die Träger der Freien Wohlfahrtspflege sind geprägt durch unterschiedliche weltanschauliche und religiöse Motive bzw. Zielvorstellungen. Sie haben sich in den sechs Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege zusammengeschlossen. Die Spitzenverbände sind föderalistisch strukturiert, d. h. die Gliederungen und Mitgliedsorganisationen sind überwiegend rechtlich selbstständig. Aufgabe der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege ist es, in verschiedenen gesellschaftlichen und politischen Bereichen die Interessen der Schwachen und Benachteiligten in Anwaltsfunktion zu vertreten und wahrzunehmen.
 

Das Miteinander Öffentlicher und Freier Wohlfahrtspflege in der Bundesrepublik ist einmalig in der Welt. Die partnerschaftliche Zusammenarbeit von Trägern Öffentlicher und Freier Wohlfahrtspflege ist durch das Sozialgesetzbuch und weitergehende gesetzliche Regelungen für den Bereich der Kinder- und Jugendhilfe und der Sozialhilfe geregelt. Ziel ist die wirksame Ergänzung der jeweiligen Tätigkeiten zum Wohle des Hilfesuchenden. Grundlage dieser Zusammenarbeit, so weit sie durch Öffentliche und Freie Träger erbracht wird, ist das Subsidiaritätsprinzip.

 

Die Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege sind aufgrund ihrer Leistungen für das Gemeinwesen ein wichtiger Bestandteil des Sozialstaates. Das soziale Netz würde zerreißen, gäbe es ihre Arbeit nicht: Die Freie Wohlfahrtspflege beschäftigt rund 1,4 Millionen hauptamtliche MitarbeiterInnen. Zudem leisten schätzungsweise 2,5 bis 3 Millionen ehrenamtlich Engagierte Hilfe in Initiativen, Hilfswerken und Selbsthilfegruppen der Freien Wohlfahrtspflege. Die Förderung dieses bürgerschaftlichen Engagements ist einer der zentralen Anliegen der Freien Wohlfahrtspflege.

LIGA-Vorsitzender

Wolfgang Schubert
LIGA-Vorsitzender, Vorstandsvorsitzender DRK LV Thüringen
(0361) 34 40-101

LIGA-Geschäftsführer

Hans-Otto Schwiefert
 
(0361) 511499-11