Dokumentation zum 3. Reflexionstreffen Kita-Fachberatung am 05.12.2012

3. Reflexionstreffen der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Thüringen e.V. zum Thema „Fachberatung – Umsetzung des §15a ThürKitaG in die Praxis“ am 05.12.2012

 

Am 05. Dezember 2012 trafen sich zum dritten Mal 40 Fachberater(innen) der öffentlichen und freien Träger aus 11 Landkreisen und kreisfreien Städten zu einem Reflexionstag ihres Arbeitsfeldes. Gastgeberin war die LIGA Thüringen, vertreten durch die Fachreferenten für Kindertageseinrichtungen der freien Wohlfahrtsverbände.

 

Nach der Begrüßung durch Steffen Richter, Mitglied im LIGA-Hauptausschuss vom PARITÄTISCHEN Thüringen, wurden drei verschieden Konzepte der Umsetzung von Fachberatung vorgestellt:

  • Frau Stephan, Koordinatorin für Fachberatung freier und öffentlicher Träger im Jugendamt Erfurt,
  • Frau Müller-Pfeiffer, Fachberaterin des ASB und Frau Wiegand Fachberatung und  Koordinatorin im Jugendamt Jena und
  • Frau Nöthling, Koordinatorin und Fachberaterin im Jugendamt des Landkreises Unstrut-Hainich. 

Nach einer kurzen Diskussionsrunde kommentierte Frank Jansen, Geschäftsführer des KTK Bundesverbandes, die „Empfehlungen des Deutschen Vereines zur Ausgestaltung der Fachberatung“. Seine Anmerkungen und kritischen Fragen führten zu einer regen konstruktiven Diskussion der Teilnehmer. Nach Aussage von Herrn Jansen muss Fachberatung eine verbindliche Dienstleistung für alle Kindertagesstätten sein. Fachberatung muss ergebnisorientiert arbeiten, um die Einrichtungen qualitativ weiter zu entwickeln.

 

Nachmittags wurde im „World Café“ gearbeitet. An fünf Tischen wurde über verschiedene Problemschwerpunkte der Fachberatung diskutiert. Die Atmosphäre dieses dritten Reflexionstreffens war sehr positiv; die Ergebnisse sehr konstruktiv.

 

Die LIGA Thüringen lädt im nächsten Jahr am 10.12.2013 zum 4. Reflexionstreffen ein und übernimmt somit in bewährter Weise die Koordination des Austausches zwischen den Fachberater(innen) der freien und öffentlichen Jugendhilfe.