Ausbildung und Qualifizierung im sozialpflegerischen, sozialpädagogischen Bereich und Pflegebereich und Bildung im Sozial- und Gesundheitsbereich

Die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege ist Partnerin der Landesregierung in der Entwicklung und Fortschreibung von praxisnahen Ausbildungs- und Qualifizierungsangeboten. Die demografische Entwicklung und die spezifische, durch Abwanderung gekennzeichnete Entwicklung in Thüringen fordern in den Augen der LIGA eine langfristige, kontinuierliche und differenzierte Ausbildungs- und Qualifizierungsplanung, die sowohl die sich verändernden Anforderungen der Pflege als auch die Situation der Pflegekräfte im Blick behält.
Die Verbände der Freien Wohlfahrtsverbände in der LIGA unterhalten in unterschiedlichen Trägerschaften eine Vielzahl von sozialpflegerischen und sozialpädagogischen Ausbildungsstätten im Freistaat Thüringen. In diesen Ausbildungsstätten werden unter Anleitung von qualifiziertem und anerkanntem Lehrpersonal junge Menschen auf die zukünftigen sozialen Arbeitsfelder vorbereitet und für die eigene berufliche Profession befähigt. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in Verbindung mit Trägern der Freien Wohlfahrt, die für eine stete Professionalisierung in den beruflichen Handlungsfeldern sorgen.

Professionelle Arbeit im Gesundheits- und Sozialbereich erfordert nicht nur eine solide Ausbildung, sondern auch eine an den aktuellen fachlichen und gesellschaftlichen Erfordernissen ausgerichtete Fort- und Weiterbildung. Dabei geht es bei der Bildungsarbeit nicht nur darum, solche Kompetenzen zu stärken, die zu einer besseren Bewältigung gegenwärtiger und zukünftiger Aufgaben im Arbeitsalltag beitragen, sondern auch um jene, die sich im Lebensalltag als nützlich erweisen.

Vor allem die Fülle der gesetzlichen Änderungen, die Reformen, die sowohl Neues schaffen, als auch Gewohntes massiv in Frage stellen, müssen von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Sozial- und Gesundheitsbereich nicht nur fachlich, sondern auch menschlich bewältigt werden. Dabei ist Bildung ein außerordentlich wichtiges Instrument.

Die in der LIGA zusammengeschlossenen Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege fördern und unterstützen Synergieprozesse zwischen den Bildungsanbietern im Sozial- und Gesundheitsbereich und die Bündelung und Artikulierung der Interessen der Bildungsanbieter im Sozial- und Gesundheitsbereich auf Landesebene.